Melden Sie unangemessenen Inhalt

Futtersorten für Katzen

 TAGS:Die Trockennahrung oder das Futter für Katzen besitzt alle nötigen Nahrungsstoffe für die richtige Ernährung deines Haustiers, es ist viel günstiger als das Dosenfutter für Katzen und zudem pflegt es die Zähne bis aufs mindeste frei von Zahnstein. Daher wird empfohlen andere Nahrung, mit Ausnahme der, die vom Tierarzt als Abwechslung in bestimmten Fällen empfohlen wird, zu vermeiden.

Die kleinen Katzen sollten Futter oder Nahrung für Babykatzen erhalten, in dieser Etappe des Wachstums benötigen sie extra Kalorien, die es ihnen ermöglicht sich an eine feste Nahrung anzupassen. Das beginnt ab dem Moment, in dem sie nicht mehr bei der Mutter saugen, die Nahrung für Kätzchen sollte bis etwa zum 12 Monat verabreicht werden.

Eine Katze ist ab dem 12 Monat im Erwachsenenalter, in dieser Zeit sollten wir das Futter in das für Erwachsene tauschen, und dieser Wechsel sollte schrittweise geschehen. Wir beginnen damit die Nahrung für Kätzchen und das der Erwachsenen für einige Tage zu mischen, bevor der endgültige Wechsel stattfindet. Du kannst dich mithilfe der Tabellen auf den Packungen jeder Marke orientieren, die es auf dem Markt gibt, um die Mengen zu bestimmen, die du deinem Haustier füttern solltest, um Übergewicht oder eine schlechte Ernährung zu vermeiden.

Katzen sollten mehrmals am Tag fressen, aus diesem Grund ist die Menge des Essens, das du ihnen morgens gibst, seine Nahrung für den ganzen Tag. Du solltest das Essen an einem für die Katze zugänglichen Ort bereitstellen (und unerreichbar für andere Tiere wie Hunde im Haus), frei von Geräuschen und starken Gerüchen, damit deine Katze ohne Ablenkung fressen kann, so oft sie es wünscht.

Einige Katzen mit besonderen Bedürfnissen, wegen ihrem fortgeschrittenen Alters oder aus medizinischen Gründen, benötigen Spezialnahrung, sei es um die Haarknäuel besser abzustoßen oder für Katzen mit langsamen Stoffwechsel oder wenig Aktivität z.B, diese Nahrung wird direkt durch einen Tierarzt empfohlen.

Man sollte auch beachten, dass die Hauskatzen Katzen sind, die von den Wildkatzen abstammen, es ist notwendig, die Notwendigkeit von Proteinen oder Fleisch im Futter anzuerkennen. Diese Menge sollte mindestens 26% von Proteinen und 9% Fett im Fall der Erwachsenen und für die Babykatzen unter 30% Proteinen sein. Das kannst du auf dem hinteren Teil der Tüte überprüfen.

Du solltest nicht vergessen zum Futter, egal ob Nass- oder Trockenfutter, einen Napf frischem Wasser, der immer voll mit sauberem Wasser sein sollte, hinzu zustellen. Die Katzen müssen viel Wasser trinken, vor allem dann, wenn sie Trockenfutter erhalten.

Verfasse einen Kommentar Futtersorten für Katzen

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name